Diese Fortbildung gibt Einblicke in die Knospenmedizin und stellt die Grundlagen, Charakteristika und Wirkungsprinzipien der Gemmo- therapie vor. Im Mittelpunkt stehen die Heilkräfte der Bäume und die besonderen Wirkungen, Indikationen und therapeutische Anwendun- gen von Baumknospen. Im Praxisteil wird die Herstellung von Gemmomazeraten und mehreren phytoembryonalen Präparaten erlernt. „Der Wald ist ein Lebensquell, aber eine wenig bekannte therapeutische Ressource“, schrieb der belgische Arzt Pol Henry über die Kräfte der Bäume. Er entwickelte vor knapp 70 Jahren die Gemmotherapie (lat. gemma=Knospe), eine neue Form der Phytotherapie. Als Wirkstoff setzt die Gemmotherapie die Bioenergie in Knospen und Embryonalgewebe als Phytopharmakon ein. Die Gemmotherapie nutzt als Wirkstoff die in Knospen und jungem Pflanzen- gewebe konzentrierte Wachstumsessenz der Pflanzen. Ihr Wirkungsmechanis- mus lässt sich mit jenem der Homöopathie vergleichen, bei dem bereits kleine Entitäten Heilimpulse setzen und eine systemische Wirkung auf dem menschli- chen Organismus ausüben. Embryonalgewebe spricht die Zellebene an und regt die Regenerations- und Selbstheilungsprozesse im menschlichen Körper auf besondere Weise an. Einen weiteren Fokus legt das Intensivseminar auf die vergessene Ur- Gemmotherapie der Weltmedizin. Die Heilkraft des Embryonalgewebes wurde von Ärzten wie Dioscurides, Hildegard von Bingen oder Avicenna seit der Antike therapeutisch angewendet. Ebenfalls in Vergessenheit geraten ist die Nutzung phytoembryonalen Gewebes im Alpenraum. Dort sind seit Jahrtausenden Anwendungen von Knospen und jungen Pflanzenteilen als Medizin, Nahrung oder Kraftfutter dokumentiert. Die letzte Station stellt die Verbindung zwischen Gemmotherapie und Silvotherapie vor und die Rolle der Waldmedizin zur allgemeinen Stärkung der Gesundheit.
vorheriger Termin nächster Termin Anmelden
Termin: Sa. 28.4.2018, von 10 bis 18 Uhr Kosten: € 155,-  inkl. Material und PDF-Script Ort:  Amperhof (Adlerweg 15, 82140 Olching-Geiselbullach), Nähe Fürstenfeldbruck und direkt an der Autobahn Stuttgart Info: Eine Bewirtung in den Pausen und Mittagessen gibt es gegen einen geringen Unkostenbeitrag vor Ort. Bitte beachten Sie bei Anmeldung auch unsere   Seminar-Rücktrittsversicherung.
Paracelsusmedizin Naturheilkonzepte Medicina Magica Frauenheilkunde Geomantie Phytotherapie NATURA NATURANS

Gemmotherapie & Baummedizin 

28.4.2018: Grundlagen - Anwendung - Herstellung von Baum-Arzneien, Intensivseminar mit Gabriela Nedoma