Die Mistel galt bereits bei den Kelten als schutzmagisches Gewächs und Allheilmittel für Mensch und Tier. Rudolf Steiner, der Begründer der Anthroposophischen Medizin, erkannte ihre Eignung als Krebsheilpflanze und empfahl die speziell aufbe- reitete Mistel besonders für die Krebsprophylaxe und zur Krebstherapie.  Zahlreiche Studien und Anwendungsbeobachtungen konnten die Wirksam- keit der anthroposophischen Mistel-Präparate belegen, die inzwischen zu den bewährten Begleitmitteln in der onkologischen Praxis gehören. Als besonders wirksam erweisen sich Injektionskuren. Diese aktivieren nachweislich das Immunsystem, steigern die Initiativkraft, spenden Lebens- wärme und verbessern meist rasch und spürbar das Wohlbefinden. Doch welche Mistel eignet sich für wen? Schließlich gibt es Misteln von 13 Wirtsbäumen und unterschiedlichen Firmen im Handel. In welcher Dosie- rung verabreicht man die Mistel? Wann ist die Mistel-Therapie hilfreich und wann kontraindiziert? Welche Begleitmaßnahmen sind für eine ganzheit- liche Krebstherapie sinnvoll und wie funktioniert eine prophylaktische Anwendung? Diese und viele weitere Fragen wollen wir an diesem Misteltag klären. Kursinhalte Pflanzenbetrachtung: Signaturen, Wirkstoffe, Mythen, Zauberkräfte und Volksmedizin Die universelle Wirkung der Mistel auf das Nerven- und Immunsystem, Herz-Kreislauf und Stoffwechsel. Erste Hilfe bei Burn-out und anderen Krankheiten unserer Zeit. Über die unterschiedlichen Wirkungsweisen der Misteln je nach Wirtsbaum Einführung in die Krebsprophylaxe mit Mistel-Injektionspräparaten. Integration der Mistel-Therapie in eine ganzheitliche Krebstherapie Vergleich der Mistel-Injektionspräparate verschiedener Hersteller Mistel-Injektionskur in Theorie & Praxis Ergänzungsmittel aus Phytotherapie und Homöopathie
vorheriger Termin nächster Termin Anmelden
Termin: Sa. 18.2.2017, 10.30 bis 18 Uhr Kosten: € 155,- inkl. PDF-Skript; Ort:  BRK, München, Haus Alt-Lehel, Christophstr. 12 (Erdgeschoss) Info: Bitte beachten Sie auch das Seminar „Pflanzen für die Seele“ am 19.2.2017, siehe nächste Veranstaltung. Bitte beachten Sie bei Anmeldung auch unsere   Seminarversicherung.
Paracelsusmedizin Naturheilkonzepte Medicina Magica Frauenheilkunde Geomantie Phytotherapie NATURA NATURANS

Die besonderen Kräfte der Misteln - Pflanzensignaturen und Ganzheitliche Krebstherapie

 

 

18.2.2017: Praxisseminar mit Olaf Rippe und Christine Baumann