Die Brüste sind das Sinnbild der Weiblichkeit schlechthin – sie stehen im Mittelpunkt der Frauenheiltage 2018. Mit ihnen verbinden wir Mütterlichkeit und Erotik. Doch sie sind ebenfalls Seismographen der Gefühle und sie reagieren empfindlich auf hormonelle Dysbalancen oder Umweltgifte, so dass Beschwerden und Erkrankungen der Brüste in der Naturheilpraxis zunehmend an Bedeutung gewinnen. Namhafte Referenten erklären in Fachvorträgen und einem Vertiefungsseminar die Hintergründe von Brusterkrankungen und berichten aus ihrer Praxis über die besten naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten von Brusterkrankungen. Die zunehmende Belastung mit hormonaktiven Umweltproblemstoffen schadet der Brustgesundheit. Zudem wirken Hormone in der Nahrung, als Arzneistoffe oder Verhütungsmittel wie die Antibabypille auf das Brust- drüsengewebe ein und verdichten oder verändern es, so dass Beschwerden und Erkrankungen der Brüste in der Naturheilpraxis zunehmend an Bedeutung gewinnen. Nicht zuletzt nimmt aber auch die Angst vor Brustkrebs zu und zeigt gleichermaßen unter den Therapeutinnen wie unter den Betroffenen großen Aufklärungsbedarf an. Daher wollen an diesem Wochenende so umfassend wie möglich über die häufigsten Erkrankungen der weib- lichen Brüste aufklären und naturheilkundliche Therapiekonzepte vorstellen: Von der schmerzhaften Wasser- einlagerung vor der Regel (Mastodynie), über knotig oder zystisch verdichtetes Brustgewebe (Mastopathie) und Fibroadenome bis hin zur Begleitbehandlung bei Brustkrebs. Für die Frauenheiltage 2018 konnten wir namhafte Gastdozentinnen gewinnen wie die Ärztinnen Heide Fischer und Dr. med. Nicole Weis wie auch den anthroposophischen Frauenarzt Dr. med. Bartholomeus Maris und den Mistelexperten Dr. med. Johannes Wilkens. Die Referentinnen und Referenten werden über ihre Praxiserfahrungen berichten und bewährte Naturheilmittel vorstellen. Sowohl Therapeutinnen als auch betroffene Frauen erhalten an diesem Wochenende viele konkrete Anregungen zum Umgang mit häufigen Brustdiagnosen sowie zur naturheilkundlichen (Begleit-)Behandlung von Brusterkran- kungen bis hin zum Brustkrebs.
Ab 9:15 Einlass 9:45 Begrüßung 9:50 bis 11:00 Uhr Dr. med. Nicole Weis, Ärztin Die Bedeutung hormonaktiver Umweltproblemstoffe bei chronischen Brusterkrankungen 11:15 Uhr bis 12:45 Uhr Dr. med. Bartholomeus Maris, anthroposophischer Frauenarzt Brustkrebs als Chance zur Selbstbestimmung – eine medizinphilosophische Betrachtung und deren Konsequenzen für die Therapiewahl Mittagspause bis 14:30 Uhr 14:30 Uhr bis 15:15 Uhr Ruth Mandera, Biologin Schierling & Löwenzahn - eine botanisch- anthroposophische Pflanzenbetrachtung 15:15 Uhr bis 15:45 Uhr Margret Madejsky, Heilpraktikerin Schierling und Löwenzahn - ein heilsames Gespann für die weiblichen Brüste 16:15 Uhr bis 17:15 Uhr Heide Fischer, Naturheilärztin und Autorin Verdachtsdiagnose Brustkrebs: Was tun? Über die Vor- und Nachteile von Mammographie, Biopsie, Operation und Chemotherapie und, wie frau mit ihren Ängsten umgehen kann 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr Dr. med. Johannes Wilkens, anthroposoph. Arzt und Mistelexperte Praxiserfahrungen mit der Misteltherapie bei Mastopathie und Mammakarzinom
Paracelsusmedizin
Info & Anmeldung Termin: Samstag 10.11.2018 - Vorträge von 10 bis 18:30 Uhr (Mittagspause 12:45 Uhr bis 14:30 Uhr) Sonntag 11.11.2018 – Seminar von 10 bis 17 Uhr (Mittagspause 12:45 Uhr bis 14:30 Uhr) Ort:  Johannissaal im Schloss Nymphenburg, München, Eingang 19  Kosten (jew. inkl. Tagungsunterlagen) Tageskarte Samstag € 175,- Tageskarte Sonntag € 155,- Kombiticket Samstag/Sonntag € 295,- Zur Information: Die Buchung einzelner Tage ist möglich; die Buchung einzelner Vorträge jedoch nicht. Bitte bringen Sie für die Veranstaltung eine feste Schreibunterlage mit. Übernachtungsempfehlungen finden Sie, wenn Sie dem Link zum Veranstaltungsort folgen. Vor Ort sind kostenlose Getränke bereitgestellt. Für die Mittagspause haben wir im Gasthof Schwaige Schloss Nymphenburg reserviert, die Kosten hierfür sind nicht im Seminarpreis enthalten und werden vor Ort bezahlt. Rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie Ihre Tagungsunterlagen per Email; bitte prüfen Sie daher Ihr Postfach auf Eingänge. Ermäßigungen sind nicht möglich. Bitte beachten Sie bei Anmeldung auch unsere  Seminar-Rücktrittsversicherung.
Anmelden
Ab 9:15 Einlass Seminarzeiten 9:30 bis 17 Uhr, Mittagspause 13:00-14:30 Uhr Naturheilkonzepte für die weiblichen Brüste – Vertiefungsseminar  mit Margret Madejsky, Heilpraktikerin, Christine Baumann, Heilpraktikerin und Sybille Honisch, Heilpraktikerin und Zytologische Lehrassistentin In dem Vertiefungsseminar richten wir den Fokus ganz auf die weiblichen Brüste und besprechen die häufigsten Diagnosen dieses urweiblichen Körperteils. Zuerst befassen wir uns mit der Brustdiagnostik und erfahren von Sybille Honisch Wissenswertes über Brust- abstriche und Tastbefunde. Von Christine Baumann erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel für die Brustgesundheit. Im Hauptteil des Workshops stellt Ihnen Margret Madejsky viele konkrete Behandlungstipps und naturheil- kundliche Therapiekonzepte vor, z.B. für prämenstruelles Brustspannen, Hyperprolaktinämie, Brustdrüsenentzün- dung, Milchknoten, Abstillen, Brustzysten und Mastopa- thie bis hin zur Begleitbehandlung bei Brustkrebs. Sie lernen die wichtigsten Heilpflanzen, Homöopathika und anthroposophischen Arzneikompositionen für die Brüste kennen und erfahren, wie man diese in ein ganz- heitliches Therapiekonzept einbinden kann.
Programm Samstag, 10. November 2018
Programm Sonntag, 11. November 2018
„Mit ihrer Brust zeigt eine Frau etwas von ihrem Inneren.“ (Dr. med. Bartholomeus Maris)
Paracelsusmedizin Naturheilkonzepte Medicina Magica Frauenheilkunde Geomantie Phytotherapie NATURA NATURANS

Brustgesundheit 2018

Frauenheiltage in München 10./11. November 2018 - Fachvorträge und Vertiefungsseminar
DVD-Tipp Buch-Tipp
Wenn die Hormome verrückt spielen Margret Madejsky ca. 115 Min. Zum DVD-Shop DVD zum Thema Homöopathie in der Frauenheilkunde Margret Madejsky ca. 115 Min. Zum DVD-Shop DVD zum Thema